CHARLIE DUPRÉ

Autor

Charlie Dupré.png

Charlie hat 2020 das Jerwood/Arvon Playwriting Mentorship Programm abgeschlossen. Derzeit arbeitet er an zwei neuen Theaterproduktionen mit dem Platypus Theater und Monstress Mess.

Sein erstes Ensemblestück, MACBLAIR, feierte in Brighton und beim Edinburgh Fringe Festival Erfolg und wurde von den Kritikern als eine der Top 6 ‘Hot Picks’ für politische Shows 2017 ausgewählt. Im Jahr 2019, wurde BORIS REX, die Fortsetzung für einen Off-Westend Award nominiert und prämierte im Tristan Bates Theatre in London.

Als Spoken-Word-Künstler trat er bei Festivals auf, u.a. Latitude, In The Woods, Secret Garden Party, Soundwave und Troyfest, war viermaliger Hammer and Tongue National Slam Finalist und BBC Slam Finalist.

Seine erste Solo-Show, THE STORIES OF SHAKEY, stellte den Bard als Spielplatz-Battle-Rapper neu vor und feierte 2012 beim Edinburgh Festival Premiere, bevor es im Arcola, im Roundhouse, in den Trafalgar Studios und der RSC lief.

2014 erzählte seine zweite Live-Theatershow, PHILOSORAPPERS, die gesamte Geschichte der Philosophie in einem kinetischen Mischmasch aus Rap, Comedy und Solo-Performance und 2016 gewann er den Rising Star Award beim Let's All Be Free Film Festival für seinen vom Arts Council geförderten Kurzfilm FAUSTUS: REMIXED.