LA VOIX HUMAINE

Von Jean Cocteau
Mit der deutschen Übersetzung von  Barbara Engelhardt

HV Image_Show Title_Judith Top & Lucie_Square.
HV Image_Show Title_Judith Top & Lucie_Square.

press to zoom
jetmiridrizi01 B_W_35
jetmiridrizi01 B_W_35

press to zoom
jetmiridrizi01 B_W_27
jetmiridrizi01 B_W_27

press to zoom
HV Image_Show Title_Judith Top & Lucie_Square.
HV Image_Show Title_Judith Top & Lucie_Square.

press to zoom
1/5

Eine Monstress Mess Produktion in Kollaboration mit dem Sound Duo Ekheo und dem Movement Director Manuel Finke. Mit Lucie Aron and Judith Shoemaker. Inszenierung Rebecca Scott.

Lichtdesign Claudine Castay. Produktionsassistenz Nicki Schwenner  

In dieser Inszenierung des französischen Klassikers ‘La Voix Humaine’ präsentiert Monstress Mess Cocteaus verwundetes Tier der 30er Jahre in Paris in all seiner Pracht, neben einer Frau, die in der Gegenwart in Berlin existiert. Es ist eine akustische Erforschung der Intimität der menschlichen Stimme durch die Augen zweier Frauen. Zwei Frauen, die sehr unterschiedliche Leben führen, die aber beide durch die bittersüße, unerbittliche Achterbahn verbunden sind, die durch ein gebrochenes Herz ihren Weg durch den Körper und die Psyche nimmt. Mit live Stimmmanipulation und Soundkuration vom französisch-österreichischen Soundduo Ekheo. Auf Französisch und Deutsch, mit englischen Untertiteln.

Premiere beim deutsch-französischen Le Lampenfieber Theater Festival 14. - 18. September '22 im ACUD Theatre Berlin

Nächste Vorstellungen: 06. + 07. Oktober '22 20:00 Uhr in der Brotfabrik

Sichert Euch Tickets hier.