REBECCA SCOTT

Mitbegründerin / Regisseurin

Rebecca Scott.jpg

*1988, in Sydney. Rebecca ist Theatermacherin und Regisseurin. Sie hält einen Bachelor  Recht und Kommunikation und wurde als Schauspielerin in Sydney, New York und London ausgebildet. In Sydney produzierte und spielte Rebecca in vielen freien Theaterproduktionen. Außerdem war sie als Regieassistentin für Kim Hardwick am Griffin Theatre tätig. Sie absolvierte mehrere Regiepraktika, vor allem bei der Sydney Theatre Company. Außerdem arbeitete sie mit Katie Mitchell an der Schaubühne Berlin und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg sowie mit Barrie Kosky an der Komischen Oper. 

Rebeccas erster Schritt in die Freie Theaterszene Berlins, fand 2018 während einer Co-Regie beim Berlin Englisch Repertory Theater mit der Produktion 'A Christmas Carol' im Theaterforum Kreuzberg statt. 2018 und 2019 war sie Co-Regisseurin für Glen Sheppard's (Englisch Nationaloper) Mikrooper im HB 55 Lichtenberg.

Im April 2019 führte Rebecca im Studio 800a   für die Produktion von Tschechows 'Der Heiratsantrag' Regie. 2020 arbeitete Sie als Co-Regisseurin für das Platypus Theater für das Stück Money Matters, das im Oktober in der ufaFabrik uraufgeführt wurde. 2021 führt sie für das neue Stück des Playtpus Theaters Regie: 'iTalk' wird im Oktober in der ufaFabrik Premiere feiern.