THE STRONGER

Ein Stück von August Strindberg

1 Text. 2 Frauen. 4 Versionen.

1/4

1888 schrieb Strindberg ‘The Stronger’. Im Stück geht um zwei Frauen, die sich in einem Frauencafé zufällig begegnen. Eine der Frauen spricht, während die andere schweigt.

 

Die Geschichte dreht sich um die Beziehung der verheirateten Mrs X und der ledigen Miss Y, die offensichtlich einmal in enger Verbindung standen, doch dann passierte etwas, über das sie noch nie gesprochen haben - bis das Stück einsetzt. Während ihres Dialogs kommt Mrs X zur Überzeugung, dass Miss Y eine Affäre mit ihrem Mann hat/hatte und geht schließlich ab.

Das Stück spielt in der Weihnachtszeit. Doch anstatt 1888 in einem Frauencafé,  lassen wir das Stück 2020 im Weinlager der Charlottenburger Luxuswohnung des Ehepaars X spielen. Eine Weihnachtsfeier, eine gutbürgerliche Networking Benefiz Veranstaltung findet in der Wohnung statt.

 

Der Text wird 4-mal aufgeführt: hintereinander weg und ohne Pause. Der Anfang jeder Version bleibt gleich, aber dem Publikum wird schnell bewusst, dass sich die Umstände verändert haben, wodurch sich die Geschichte ändert. 

Das Publikum ist in einer Zeitschleife gefangen; es gibt Deja-Vu Momente, als auch Hinweise und neue Information, um detektivisch dieses psychologische Puzzle zusammenzufügen.

Regie: Rebecca Scott

 

Mit:

Lucie Aron, Judith Shoemaker 

und Anton Pohle

Bühnenbild: Nina Kay

TRAILER

Auf unserer Indiegogo-Seite, kann man weiteres über die Geschichte von "The Stronger. Psychologischer Porno" erfahren.