THOMASPETER GOERGEN

Dramaturg

ThomaspeterGoergen©MarinaSturm-copie_edited.jpg

Thomaspeter Goergen absolvierte das Studium der Kunstgeschichte und Rechtswissenschaft, eh er vom Schauspiel Köln ans Theater an der Ruhr wechselte, mit dem er zu diversen internationalen Festivals reiste und erste eigene Inszenierungen zeigte. Danach ging er als Dramaturg ans Staatstheater Kassel, wo er für Ersan Mondtags TYRANNIS zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde. Eigene Texte wurden am Maxim Gorki und am MMK2 in Frankfurt aufgeführt (u.a. SALOME), zuletzt war er zudem Tanzdramaturg in der Dance Company Johannes Wieland. Er lektorierte zudem für den Stückemarkt des Theatertreffens; gegenwärtig lebt und arbeitet er in Berlin.